Weitere mögliche Schädigungen

Unbehandelter Bluthochdruck kann Schädigungen an den Organen hervorrufen.

Weiters können arteriosklerotisch-bedingten Durchblutungsstörungen Verstopfungen der Becken- und Beingefäße nach sich ziehen oder die Netzhaut der Augen (hochdruckbedingte Retinopathie) schädigen, was langfristig das Sehvermögen beeinträchtigt. Bluthochdruck führt generell zu starren und spröden Blutgefäßen.

Wenn sich in den Blutgefäßen aufgrund dessen Fett und Kalk ablagern, verringert sich deren Durchmesser, was zu Durchblutungsstörungen (Arteriosklerose) führt. Neben Bluthochdruck tragen auch überhöhte Cholesterin-Werte, Diabetes mellitus, Rauchen, Übergewicht, Bewegungsmangel und Stress zu Arteriosklerose bei.

Konsequenzen von Bluthochdruck